Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Weimar e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Schwimmsport, Behindertensport, Vereinsleben, Schwimmkurse, Katastrophenschutz

Kein Training im November 2020

Veröffentlicht: Sonntag, 01.11.2020
Autor: Burkhard Jenz und Stefan Engelhardt

Schwanseebad schließt

 

Liebe Vereinsmitglieder, Liebe Schwimmsportfreundinnen und Schwimmsportfreunde,

die Thüringer Verordnung über außerordentliche Sondermaßnahmen zur Eindämmung einer sprunghaften Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 (Thüringer SARS-CoV-2-Sondereindämmungsmaßnahmenverordnung -ThürSARS-CoV-2-SonderEindmaßnVO-) ist am 31.10.2020 veröffentlicht worden. Die Regelungen gelten vom 02.11.2020 bis vorraussichtlich 30.11.2020.

Für den organisierten Vereinssport bedeutet dies:

  • Angebote und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, sind für den Publikumsverkehr zu schließen. Angebote und Einrichtungen nach Satz 1 sind [...] u.a. Schwimm-, Freizeit- und Erlebnisbäder sowie Thermen, mit Ausnahme medizinisch notwendiger Angebote der Vorsorge und Rehabilitation, des Schwimmunterrichts nach Absatz 3 Satz 2 Nr. 2 und des Trainings- und Wettkampfbetriebs nach Absatz 3 Satz 3
  • Der Freizeitsport und der organisierte Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und nicht öffentlichen Sportanlagen sowie unter freiem Himmel außerhalb von Sportanlagen sind untersagt.

Bereits am Donnerstag hat die Stadtwirtschaft Weimar entschieden, dass Schwanseebad Weimar vom 02. bis 30. November generell zu schließen.

Im November findet somit kein Trainings-, Sport- und Ausbildungsbetrieb der DLRG Weimar im Schwanseebad Weimar statt. Athletiktraining kann ebenfalls nicht angeboten werden.

 

 

Wir bedaueren die Entscheidung sehr. Mit dem Beginn des Trainingsbetriebes am 22. Juni im Freibad hat die DLRG Weimar ein funktionierendes Hygienekonzept beim Trainingsbetrieb im Schwanseebad umgesetzt. Wir hatten im Trainingsbetrieb kein Problem die Kontaktdatenverfolgung zu ermöglichen. Ein Aktueller Beitrag vom Fernsehsender N-TV stellt die Gefahr einer Ansteckung bei einem öffentlichen Schwimmbadbesuchs dar.

Kritisch sehen wir die Entscheidung, dass durch die generelle Schließung des Schwanseebades Weimar auch der "Sport- und Schwimmunterricht nach den Lehr-, Ausbildungs- und Studienplänen" in Weimar nicht stattfinden kann. Seit Beginn der Pandemie und den ersten Einschränkungen ab 15. März 2020 werden bis Ende November insgesamt 21 Wochen Schulschwimmen in Weimar ausfallen. Über viele Jahre haben es Sportlehrer*innen, Schwimmmeister*innen, Kindergärten und weitere Organisationen gemeinsam mit der DLRG geschafft zahlreiche sichere Schwimmer in Weimar auszubilden.

Aus einer Stellungnahme des Thüringer Schwimmverbandes vom 30.10.2020:

  • Bereits nach den massiv einschränkenden Maßnahmen im Frühjahr dieses Jahres hat sich herausgestellt, dass die Erlangung der Schwimmfähigkeit von Vorschulund Grundschulklassen aufgrund von Schul- und Bäderschließungen erheblich nachgelassen hat. Auch davor haben sowohl die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft e.V. (DLRG) als auch die Schwimmverbände in Deutschland wiederholt auf das ohnehin niedrige und zuletzt weiter sinkende Niveau der Schwimmfähigkeit von Vorschul- und Grundschulkindern hingewiesen und vor dramatischen Folgen gewarnt.

 

Mit Öffnung des Schwanseebades Weimar und der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes ab 01. Dezember bedarf es kreativer Ideen, nicht nur aus dem Ehrenamt, um unsere Weimarer Kinder- und Jugendliche zu sicheren Schwimmer*innen auszubilden. Damit es in der Freibadsaison 2021 keine bösen Überraschungen gibt.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing