Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Weimar e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Rettungsschwimmen

Deutschen Meisterschaften im Rettungssschwimmen

Veröffentlicht: Donnerstag, 22.10.2015
Autor: Tina Krause & Paul Werdin
Altersklasse 12 weiblich

Vorbereicht

Osnabrück. Die DLRG Weimar macht sich heute mit 48 Sportlern auf den Weg nach Osnabrück zu den 43. Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen. Im vergangenen Jahr konnten sich die Weimarer Rettungsschwimmer über den Titel drittbester Verein Deutschlands freuen.

Dieses Jahr sind die Zeichen für eine erfolgreiche Meisterschaft wieder sehr gut Henriette Freyer und Richard Prax (AK 12) reisen als amtierende Vizemeisterin und Deutscher Meister nach Osnabrück. In dieser Altersklasse gehen außerdem Paul Dorn, Natalie Rössel, Anna-Elena Kluge und Mara Friedrich in den Einzeldisziplinen an den Start. Die Mannschaften der Jungs und Mädchen können auf einen Podestplatz hoffen.

In der nächsthöheren Altersklasse (AK 13/14) zeigte bei den Thüringer Meisterschaften die Mädchenmannschaft einen starken Auftritt: Zoé Vettermann, Lisa Lehmann, Emilie Preuße, Tabea Bechmann und Luise Franke wollen ebenfalls bei dem Kampf um die Medaillenränge ein Wörtchen mitreden.

Zwei aussichtsreiche Teams starten in der Altersklasse 15/16. Sowohl die Mädels als auch die Jungs um Paul-Jacob Gerlach, Jakob Klemm, Steffen Bock-Hidalgo, Niklas Rösinger und Jannes Richter konnten bei den Thüringer Meisterschaften auf der 25m Bahn einen Deutschen Altersklassenrekord vorlegen und hoffen, diesen nun beim nationalen Vergleich bestätigen zu können. In den Einzeldisziplinen gehen Charlotte Engler und Paul-Jacob Gerlach an den Start. Beide sind im vorderen Bereich platziert und hoffen auf Punkte in der Clubwertung für ihren Verein.

Die Bronzemedaillengewinner des Vorjahres, AK offen weiblich mit Maike Marschall, Sophia Gerlach, Janine Sauerteig und Tina Krause – in diesem Jahr verstärkt durch Michelle Anding – hoffen nach einer guten Wettkampfvorbereitung auf ein starkes Ergebnis.

Ein besonderer Dank geht an die Bäckerei Thomas Rose, das Autohaus Reiche, die Fa. Patzak, Fa. R.F. Schmidt, sowie Birgit Dietz, Beate Becker und Klaus Liebmann für die finanzielle Unterstützung und die damit verbundene Anschaffung von Wettkampfanzügen für die Sportler der AK 15/16 männlich und AK offen weiblich.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing