News

19.04.2018 Donnerstag DSM in Harsewinkel

28 Weimarer im Alter von 26 bis 66 Jahren

Deutschlands Rettungsschwimmer der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) treffen sich am Wochenende erneut zu ihren jährlichen Meisterschaften der Senioren. Auch die Rettungssportler der DLRG Weimar wollen dieses Jahr ihren 5. Platz der Deutschen Clubwertung aus 2017 verteidigen und fahren mit 28 Teilnehmern im Alter von 26 bis 66 Jahren. „Dies wird schwer, da wir letztes Jahr mit mehr Mannschaften mehr Punkte für die Clubwertung holen konnten“, schätzt der Teamcoach Hagen Scharfenberg realistisch ein. Bereits am Freitag sind die Einzelmeisterschaften mit einem Mehrkampf aus 3 Disziplinen (100 m Hindernis – 50 m Retten einer Puppe – 100 m Retten einer Puppe mit Flossen). 12 Sportler kämpfen um Punkte und Plätze. Neben den alten Hasen Justus Wenzel, Dominik Tielsch, Stefan Keck, Martin Götze, Sylvia Gölzner, Rita Techow, Rita Eckart, Roland Rynkowski, Hagen Scharfenberg, Frank Engelhardt und Michael Gusinde tritt erstmals bei Deutschen Seniorenmeisterschaften Johannes Scharfenberg (26) an. Nochmals Teamcoach Hagen: „Insbesondere unserem jüngst den Bund der Ehe eingegangenen Dominik, der von seiner Gattin Franziska begleitet wird, wünsche ich viel Erfolg bei der Titelverteidigung“. Am Samstag gehen dann die Staffeln an den Start und kämpfen um einen der begehrten Podestplätze.

Kategorie(n)
Rettungsschwimmen

Von: Hagen Scharfenberg

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Hagen Scharfenberg:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden